background
Leipzig Open folgen:
Leipzig Open bei FacebookLeipzig Open bei TwitterLeipzig Open bei Google+

"Das tut dem deutschen Tennis sehr gut"

21.08.2019

Organisatoren mit den...

Noch kein Porsche, aber tolles Tennis

19.08.2019

Jule Niemeiser...

Deutsches Tennis-Duo auf Finalkurs

17.08.2019

Leipzig Open:...

Deutsche Asse so stark wie nie

16.08.2019

Leipzig Open im...

Sister Act bei den Leipzig Open

15.08.2019

Doppelt gut: Die...

Grabher endlich auf oberstem Treppchen?

14.08.2019

Junge Österreicherin...

Der Sieger-Scheck für das Doppel ist ausgestellt

Am heutigen Tag gibt es das erste Endspiel beim ITF-Turnier. Im Doppel-Finale geht es um 25 Punkte für die Weltrangliste und 955 Dollar Preisgeld für die Siegerpaarung.

Insgesamt waren bei der Premiere des ITF-Turniers in Leipzig nur 8 Doppel (statt möglicher 16) angetreten. Keine einheimische Spielerinnen nutzen die Chance, diese Doppelplätze zu besetzen. So reichten den Doppel-Finalistinnen je zwei Siege zum Einzug ins Endspiel.

Ab 15:00 Uhr stehen sich heute auf dem Center Court die Paare Diana Bogoliy (UKR) / Polina Leykina (RUS) und Olga Doroshina (RUS) / Conny Perrin (SUI) gegenüber.

Letzteres Team ist aufgrund der Weltrangliste hauchdünn favorisiert. Olga Doroshina ist mit Position 278 der Doppel-Weltrangliste am besten platziert von allen Finalistinnen und kann 4 ITF-Doppel-Siege vorweisen. Conny Perrin war bereits die Nummer 159 und hat schon 9 Titel im Doppel geholt, darunter auch Turniere der 25.000-Dollar-Katagorie. Ihre Gegnerinnen kommen aber ebenfalls zusammen auf 13 Titel im Doppel, was ein spannendes Finale erhoffen lässt. 

Auch im Endspiel wird mit der sogenannten No-Ad-Regel ("kein Vorteil') gespielt. Bei jedem Einstand entscheidet die returnierende Mannschaft auf welche Seite aufgeschlagen wird. Der darauf folgende Punkt entscheidet das Aufschlagspiel sofort. Der dritte Satz wird als Match-Tie-Break bis 10 gespielt.

Slowakisches Endspiel möglich

Vor dem Doppel-Finale stehen ab 12:00 Uhr bereits die Halbfinals im Einzel auf dem Programm. Es könnte wieder ein slowakischer Tag werden in Leipzig. Denn mit Petra Uberalova und Rebecca Sramkova haben zwei slowakische Spielerinnen die Chance aufs Finale.

Uberalova muss sich gegen die stark aufspielende Rumänin Patricia Maria Tig behaupten. Sramkova spielt erstmals im Hauptfeld nicht auf dem Center Court und nimmt gegen die Kroatin Ema Mikulcic die Außenseiterrolle ein.

Allerdings haben die Spiele der Woche gezeigt, dass es bei dem dichten Starterfeld keine wirklichen Favoriten gibt. Ob wir recht behalten, zeigt sich in gut einer Stunde.

SPIELPLAN - 16.08.

Center Court
1Starting at 12:00WSSF Petra UBERALOVA  -  Patricia Maria TIG [5]  
3Not Before 15:00WDF Diana BOGOLIY /
Polina LEYKINA [4]
 - 
 - 
Olga DOROSHINA /
Conny PERRIN [2]
 
Court 7
1Starting at 12:00WSSF Ema MIKULCIC [3]  -  Rebecca SRAMKOVA